Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Transit- oder Pass-through-Modus ist nicht gleich DXCAN-Modus

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.08.2009
    Beiträge
    1
    Total Downloaded
    0
    Ich habe mir das DXM-Modul (Starter-Kit) auf Grund des Artikels in der Elektor gekauft. Der Zusammenbau ist wirklich easy. Nach einigen erfolgreichen OBD2 Experimenten im eigenen PKW wollte ich die weiteren Features des Modules austesten. Dabei bin ich dann leider einem Irrtum erlegen. Ich hatte geglaubt, dass die DXCAN-Modus Dokumentation zu dem Transit-Modus gehört. Also habe ich das Modul an einen 125kBaud/11Bit CAN-Bus angekoppelt und mit Hyperterm versucht eine Verbindung aufzubauen. Das Modul echot auch brav alle Befehle mit 57600 Baud, schickt aber keine Daten zurück. Jetzt erst habe ich angefangen in diesem Forum zu stöbern. Dabei fand ich dann heraus, das dieser DXCAN-Modus erst gegen eine Kaufpreis von 15€ freizuschalten ist.
    Da muss ich dann doch Kritik an der Geschäftspraxis üben. In der Doku zum DXCAN-Modus steht der Satz "Ab DXM1 Biosversion 1.2 fest in der Software integriert." Da geht man doch bei einer aktuellen Version 1.6 davon aus, dass der Modus funktioniert und nicht erst gebührenpflichtig freigschaltet werden muss.
    Ich bitte darum, diese Praxis zu überdenken. Ein deutlicher Hinweis in der Spezifikation und ein entsprechendes Optionsangebot im Webshop wäre da sicherlich hilfreich.

    Was muss ich jetzt genau tun, um in den Genuss des DXCAN-Modus zu gelangen?

    Gruß
    Technikus

  2. #2
    Administrator Avatar von Folker
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    2.003
    Total Downloaded
    0
    ja, das war auch anders geplant. Leider führt der CAN-Open Modus offenbar immer wieder VAG User in die Irre, die glauben irgendwelche VHD oder wasweisich für Programme damit nutzen zu können. In der kurzen Zeit, als dieser Modus kostenfrei integriert war, gab es viele Irritationen. Daher ist eine kostenpflichtige Barriere aufgestellt worden, die eine missbräuchliche Nutzung unterbindet. Wer diesen Modus ernsthaft benutzen möchte, der wird sicher den kleinen Aufpreis in Kauf nehmen - quasi als Schutzgebühr.
    Ich bitte da um Verständnis!

    Übrigens sind pass-through- bzw. transit-Modus und CAN-low-level zwei völlig verschiedene Betriebsarten. Ersteres schaltet das DXM nur in eine Pegelwandlerfunktion (OBD2 k-Line 10.400 baud auf PC RS232 9600 baud beispielsweise für VAG.com 311-S). CAN-low-level oder Lawicel ermöglicht den direkten Zugriff auf den CAN-Bus. Mit entsprechenden Programmen - CANHACKER- ist somit ein Lauschen oder aktives Schreiben machbar. Allerdings auf eigenes Risiko!!!!

    Was muss ich jetzt genau tun, um in den Genuss des DXCAN-Modus zu gelangen?
    mich anmailen
    OBD2 Hardware-Support: Qualifizierte Antwort gewünscht? Dazu brauchen wir natürlich so viele Infos wie es geht: Marke/Baujahr/Kraftstoffart/Interface/Problem/ Laptop/Betriebssystem/Anwenderprogramm/ Fehlermeldung/spezifische Angaben. Wichtig: Interface bei laufendem Motor gestestet? Wurde es von der Soft erkannt?Nein?Anleitung gelesen? Porteinstellung

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    11.06.2012
    Beiträge
    1
    Total Downloaded
    0
    Hallo,

    ich habe ebenfalls den DXM35 und bin am CAN-Open Modus interessiert (arbeite im Automotive-Bereich, bin auch privat Entwickler). Unter welcher Adresse kann ich Sie anmailen?

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.03.2013
    Ort
    Wettingen / CH
    Beiträge
    2
    Total Downloaded
    0
    Ich suche ebenso nach dem "richtigen" Modus, vergleichbar mit einem "ATMA" (Monitor all) bzw. ATMT (Monitor TX) für CAN - und natürlich der Möglichkeit, Befehle in beliebiger Länge schicken zu können.
    Gibt es für solch eine Freischaltung eine Befehlsübersicht zum herunterladen?

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •